• Heilkraft
    Das warme radonhaltige Mineralwasser von Niska Banja mit einer durchschnittlichen Temperatur von 37ºC in Kombination mit anderen Therapien hilft bei der Behandlung von: Herzkreislauferkrankungen, allen Formen von Bluthochdruck, rheumatischen Erkrankungen, bei der Rehabilitation nach: Frakturen und Luxationen von Gelenken, zentraler Lähmung und Wirbelsäulenoperationen, Beschödigungen von Blutgefäßen usw.
  • Preis für eine Tag als Patient umfasst:
    - Unterkunft
    - Mahlzeiten
    - Behandlung und Diagnostik (Belastungstest, bestimmte Laboranalysen, die im Preis enthalten sind)
    - Therapeutische Prozeduren, die im Preis enthalten sind
  • Unterkunft
    Institut „Niška Banja“ verfügt über die folgende Unterkunftskapazität:
    - Objekt „Radon“ - 300 Betten
    - Objekt „Zelengora“ - 160 Betten
    - Objekt „Terme“ - 100 Betten

Rheumatologische Konsiliumsuntersuchung

 

Einen Termin für die rheumatologische Konsiliumsuntersuchung kann man jeden Arbeitstag zwischen 12.00 und 14.00 Uhr vereinbaren, persönlich an der Klinik für Rheumatologie des Instituts „Niška Banja“, Objekt „Zelengora“ (I Stock, Zimmer 152) oder telefonisch: 018/502032.
Für die Terminvereinbarung müssen Sie ihre persönlichen Angaben und Telefonnummer, sowie den Namen des Facharztes anführen, der diese Untersuchung verlangt.

Die Konsiliumsuntersuchungen finden jeden Freitag zwischen 09 und 11 Uhr statt.
Zur Untersuchung bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  1. gültigen Krankenschein;
  2. Personalausweis;
  3. Befundbericht des Facharztes, der die Untersuchung verlangt;
  4. Überweisungsschein des behandelnden Arztes (beglaubigt)
  5. alle medizinischen Unterlagen (frühere Entlassungslisten, Rö-Aufzeichnungen, Laboranalysen usw.);

Das Konsilium für diese Untersuchung besteht aus drei Fachärzten für innere Medizin und Rheumatologie (beratendes Ärztegremium wird durch die Führung des Instituts genannt).
Die Konsiliumsuntersuchung dauert bis 30 Min, und danach bespricht das Konsilium über die Diagnose, weitere Behandlung und/oder Invalidität des Patienten).