• Heilkraft
    Das warme radonhaltige Mineralwasser von Niska Banja mit einer durchschnittlichen Temperatur von 37ºC in Kombination mit anderen Therapien hilft bei der Behandlung von: Herzkreislauferkrankungen, allen Formen von Bluthochdruck, rheumatischen Erkrankungen, bei der Rehabilitation nach: Frakturen und Luxationen von Gelenken, zentraler Lähmung und Wirbelsäulenoperationen, Beschödigungen von Blutgefäßen usw.
  • Preis für eine Tag als Patient umfasst:
    - Unterkunft
    - Mahlzeiten
    - Behandlung und Diagnostik (Belastungstest, bestimmte Laboranalysen, die im Preis enthalten sind)
    - Therapeutische Prozeduren, die im Preis enthalten sind
  • Unterkunft
    Institut „Niška Banja“ verfügt über die folgende Unterkunftskapazität:
    - Objekt „Radon“ - 300 Betten
    - Objekt „Zelengora“ - 160 Betten
    - Objekt „Terme“ - 100 Betten

MRI

Einen Termin für MRI Untersuchung kann man jeden Arbeitstag zwischen 09.00 und 14.30 Uhr vereinbaren, persönlich in der Abteilung für Diagnostik des Instituts „Niška Banja“, Objekt „Radon" (III Stock, Schalter) oder telefonisch: 018/50-22-60. Für die Terminvereinbarung müssen Sie ihre persönlichen Angaben und Telefonnummer, sowie den Namen des Facharztes anführen, der diese Untersuchung verlangt.

Nicht krankenversicherte Personen, Personen ohne fachärztlichen Überweisungsschein oder die Personen, die die Untersuchung ohne Berücksichtigung der Warteliste verlangen, können auf ihren persönlichen Antrag die Untersuchung machen und dafür selber bezahlen, aber ohne Möglichkeit der Kostenerstattung von zuständiger Krankenkasse.

Am vereinbarten Tag sollen Sie sich am Schalter der Abteilung für Diagnostik im „Niška Banja“, Objekt „Radon“ (III Stock), 15 Minuten vor ihrem vereinbarten Termin anmelden.

Zur Untersuchung bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  1. gültigen Krankenschein;
  2. Personalausweis;
  3. Befundbericht des Facharztes, der die Untersuchung verlangt;
  4. Überweisungsschein des behandelnden Arztes, beglaubigt durch zuständige Krankenkasse
  5. medizinische Unterlagen;

Vor dem Eintritt ins MRI-Kabinett schalten Sie bitte ihr Handy aus.

Kontraindikationen für MRI sind: Pacemaker (Herzschrittmacher) und metalle Seite des Körpers im Bereich, der untersucht sein soll.

Die Untersuchung wird in liegender oder sitzender Lage ausgeführt, abhängig von dem Körperteil, den man untersucht. Die Untersuchung ist nicht unangenehm, da das zu untersuchende Gelenk in die Öffnung des Geräts reingestellt wird, und der Rest des Körpers ist ausserhalb des Geräts. DIE UNTERSUCHUNG IST NICHT KLAUSTROPHOBISCH!!! Mit dem Gerät für MRI von peripheren Gelenken Artoscan M 0.2T kann man Knie, Unterknie, Fuß, Ellbogen, Arm bis Ellbogen und Hand untersuchen. Die Untersuchung ist schmerzlos und ungefährlich d. h. mit keinen nachgewiesenen schädlichen Effekten. Die durchschnittliche Untersuchung dauert von 15 bis 60 Min.

Der Befund wird gleich nach der Untersuchung ausgestellt.