• Heilkraft
    Das warme radonhaltige Mineralwasser von Niska Banja mit einer durchschnittlichen Temperatur von 37ºC in Kombination mit anderen Therapien hilft bei der Behandlung von: Herzkreislauferkrankungen, allen Formen von Bluthochdruck, rheumatischen Erkrankungen, bei der Rehabilitation nach: Frakturen und Luxationen von Gelenken, zentraler Lähmung und Wirbelsäulenoperationen, Beschödigungen von Blutgefäßen usw.
  • Preis für eine Tag als Patient umfasst:
    - Unterkunft
    - Mahlzeiten
    - Behandlung und Diagnostik (Belastungstest, bestimmte Laboranalysen, die im Preis enthalten sind)
    - Therapeutische Prozeduren, die im Preis enthalten sind
  • Unterkunft
    Institut „Niška Banja“ verfügt über die folgende Unterkunftskapazität:
    - Objekt „Radon“ - 300 Betten
    - Objekt „Zelengora“ - 160 Betten
    - Objekt „Terme“ - 100 Betten

Lage

Das Heilbad Niška Banja befindet sich 10 km südöstlich von Niš, unweit von der Mündung des Flusses Nišava in den Fluss Južna Morava. Über dem Heilbad liegt Koritnjak (808 m über dem Meeresspiegel), der westliche Ausläufer des Gebirges Suva planina. Der mittlere Teil des Kurortes wurde auf einem Plateau mit absoluter Höhe von 250 m gebaut, sodass man von dieser Hochebene einen wurderschönen Ausblick auf dan Talkessel hat. Für die Ensteheung der Termal- und Mineralquellen sind die Verwerfungen von großer Bedeutung, und zwar Niš-, Zaplanje- und Studena-Verwerfung. Der Fluss Nišava hat in der Umgebung von Heilbad vier Terrassen eingeschnitten. Auf der Terrasse mit der relativen Höhe von 50 m (250 m absolute Höhe) befinden sich die Gebäude und der Park; auf der Terrasse mit der relativen Höhe von 35 m stehen die Häuser des ehemaligen Dorfes Banja; auf der Terrasse mit der relativen Höhe von 20 m ist ein Teil der Siedlung um die Schule gelegen. Die niedrigste Terrasse mit der relativen Höhe von 10 m ist eigentlich eine Wiese. Das Kur- und Heilbadgeländer senkt sich stufenförmig von Koritnjak bis zum Fluss Nišava.

Das Klima des Heilbades ist gemäßigt konitnental. Während die Industrizone der Stadt Niš in der kälteren Jahreshälfte in Nebel gehüllt ist, ist das Wetter im Heilbad Niška Banja heiter und die Luft frisch und sauber. Im Sommer gibt es viel Sonne, aber keine drückende Hitze. Die erfrischende Brise, die vom bewaldeten Berg her ständig weht, macht die Sommernächte angenehm. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Niš beträgt 12,8 und in Niška Banja 12,2°C. Der Herbst ist in Niška Banja die angenehmste Jahreszeit, die Durchschnittstemeratur im Oktober beträgt 12,4°C. Das Heilbad ist von grünem und 70 ha großem Wald umgeben. Da sind Weisbuche, Esche, Zerreiche, Eiche, Ulme, Feldahorn, Flieder und Linde, dann Schwarzkiefer, Wallnussbau, Maulbeerbaum. Die Weinberge erstrecken sich auf einer Fläche von 53 ha, während die Obstgärten nur eine Fläche von 14 ha bedecken. Die Äcker und Gärten am Fluss Nišava und unterhalb von Niška Banja werden mit Warmwasser bewässert, das aus den Heilbädern abfließt. Das Heilwasser wird dann mit Netz aus Kanälen bis zu Gärten und Äckern zugeführt. Das Heilbad Niška Banja ist mit Niš durch eine Asphaltstraße, mit dem Zug und mit dem Bus verunden. Die

Die Bahnlinie und die Straße sind ein Teil der Fernstraße Belgrad-Niš-Sofia-Istanbul. Das Heilbad ist vom Bahnhof ca. 1 km entfernt. Die Nähe der Stadt Niš wirkt sich positiv auf die Entwicklung dieses Kurorts aus. Die Entfernung von 10 km von der Stadt Niš befreit diesen Kurort von der Stadtlärm.

Die heilende Naturfaktoren in Niška Banja sind ein mildes gemäßigtes Kontinentalklima, Thermomineralwässer und natürliche minerale Torfe. Die Heilwässer kommen aus fünf Quellen („Glavno vrelo“, „Suva Banja“, „Školska česma“, „Banjica“ und „Pasjača“), die zur Gruppe der Erdalkali-Homeothermen (36-38° C ), gehören, sind leicht mineralisiert mit Kapazität von 56 Liter pro Sekunde.

Die medizinischen und touristischen Objekte befinden sich mitten im 5 ha großen und gepflegten Park. In der Nähe des Heilbades gibt es den Waldpark Koritnjak mit Trimm-dich Pfaden. Das Heilbad Niška Banja ist für Vorbereitungen und Wettkämpfe des Sportmannschaften geeignet, denn es verfügt über Fußball- und Futsalsplätze, Handball- und Tennisplätze, einen Hippodrom und eine Halle für Bogenschützen.

In Niška Banja finden die attraktiven Paragliding-Wettkämfe statt, wo die Wettkampfteilnehmer von den Abhängen des Berges Koritnjak bis zum Heilbad Niška Banja fliegen; sie können auch weiter bis zum 80 km fliegen.

In Niška Banja gibt es eine Bibliothek, eine Gemäldegalerie und eine Freilichtbühne, wo im Sommer viele Veranstaltungen wie zum Beispiel „Kultursommer in Niška Banja“ stattfinden.

Die Kurgäste können auch die in der Nähe ligenden historischen Denkmäler besuchen, wie z.B: Mediana, den Schädelturm, Nišer Festung aus dem 18. Jahrhundert, Čegar, KZ-Gedenkstätte „Crveni Krst“. Es werden auch Ausflüge bis zur Schlucht Sičevačka klisura – Schlucht des Flusses Nišava mit einzigartiger Flora und Fauna, bis zur Jelašnica Schlucht – dem Naturschutzgbiet, bis Bojanine vode und Kamenički vis als bekannten Ausflugsorten und Skigebieten.